Säschisches Mozartfest

Willkommen

Das Sächsische Mozartfest findet vom 17. – 26. Mai 2019 statt und trägt das Motto
„Freiheit – Evolution I“.
Die Französische Revolution von 1789 erschütterte ganz Europa und führte in Gesellschaften, Staaten, Städten und Menschen zu tiefgreifenden Veränderungen – die Friedliche Revolution 1989 errang die Freiheit für die Vereinigung von Ost und West, brach politische sowie gesellschaftliche Verkrustungen auf und bot Möglichkeiten für viele Neuanfänge.
Mozart war ein glühender Verfechter der Aufklärung und erfuhr von der Französischen Revolution noch in Wien. Genau dieser Zeitgeist ist es, der – verbunden mit Chemnitz, einer Stadt mit einer bewegten Geschichte voller Wandel und einem Erbe – sich im Sächsischen Mozartfest 2019 mit dem Motto Evolution I – Freiheit widerspiegelt und den Auftakt zu einem dreijährigen Zyklus 2019 Evolution I – Freiheit / 2020 Evolution II – Gleichheit / 2021 Evolution III – Brüderlichkeit bildet.
In festlichen Konzerten, feinsinniger Kammermusik, Experimenten und Erkundungen wird beim Sächsischen Mozartfest 2019 eine Klanggeschichte der Veränderung, des Wandels und des Umbruchs zu hören sein. Sowohl die Kooperation mit der Villa Esche und dem Stadtbad Chemnitz, dem Chemnitzer Hof und dem Museum Gunzenhauser, als auch die zwei musikalisch-architektonischen Führungen von der AOK/Müllerstrasse bis zum Museum Gunzenhauser sowie vom Marianne Brandt Haus auf die Weststraße nehmen Bezug auf das Jubiläum 100 Jahre Bauhaus. Ein attraktives Hauptprogramm mit eigenen Veranstaltungen und Kooperationen, unter anderem mit dem Verein klangwerk am bauhaus e. V., verdient ebenso Ihre Aufmerksamkeit, wie die im Zeichen Mozarts stehenden Veranstaltungen in unserem Partnerprogramm.

Programm Sächsisches Mozartfest 2019 “Freiheit – Evolution I”

Kartenkäufe können online oder direkt in der Geschäftsstelle der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. realisiert werden.

Velká francouzská revoluce změnila v roce 1789 společnosti, státy, města a občany celé Evropy. Mírová revoluce v roce 1989 způsobila sjednocení západního a východního Německa a umožnila nový politický a společenský začátek. Mozart byl jedním z největších podporovatelů osvícenství a o Francouzské revoluci se dozvěděl již ve Vídni. Tento duch doby, spojený s městem Chemnitz,
které má historii plnou změn, se ukazuje v rámci Saského Mozartova festivalu 2019 motem „Svoboda – Evoluce I“ a tvoří začátek tříletého cyklu „2019 Evoluce I – Svoboda / 2020 Evoluce II – Rovnost / 2021 Evoluce III – Bratrství“. Během slavnostních koncertů, cituplné komorní hudby, experimentů a zkoumání uslyšíte na Saském Mozartovu festivalu 2019 hudební příběh změny, obratu a převratu. Jak kooperace s Vilou Esche, Městskými lázněmi Chemnitz, s Chemnitzer Hof a Muzeem Gunzenhauser, tak dvě hudebně-architektonické prohlídky města od AOK/Müllerstraße k Muzeu Gunzenhauser a od domu Marianne Brandt na Weststraße souvisí s výročím „100 let Bauhausu“. Atraktivní hlavní program s vlastními akcemi a kooperací mimo jiné se spolkem „klangwerk am bauhaus e. V.“ si zaslouží stejnou pozornost jako akce našeho partnerského programu ve znamení Mozarta.