Sächsisches Mozartfest eröffnet am 12. Mai

Vom 12. bis zum 28. Mai 2017 findet in Chemnitz, der sächsischen Region und an ausgewählten Veranstaltungsorten in Tschechien das 26. Sächsische Mozartfest „Mozart und Böhmen“ statt.

Am Freitag, den 12. Mai findet um 19 Uhr in der Kreuzkirche Chemnitz das Eröffnungskonzert mit Verleihung des Mozartpreises 2017 statt. In einem Konzertprogramm rund um Mozarts Prager Erfolge musizieren der Mozartpreisträger Václav Luks, die Sopranistin Simona Houda-Šaturová und das Mendelssohn Kammerorchester Leipzig. Die Laudatio auf den Mozartpreisträger Václav Luks wird Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler halten. Wir freuen uns auf einen festlichen Auftakt mit Freunden, Partnern und zahlreichen Besuchern!

Die Ensembles der 100Mozartkinder musizieren am 13. Mai zum „Tag der Städtebauförderung“ auf dem Brühl (13-15 Uhr). Vom 12.-14. Mai findet in Kooperation mit der Musikschule Chemnitz der „Chemnitzer Meisterkurs“ für junge Instrumentalisten – geleitet von dem renommierten Geiger und Pianisten Kolja Lessing – statt. Kolja Lessing wird sich im Konzert „Vom Zauber der Miniatur“ am 13. Mai um 19.30 Uhr im Konzertsaal der Städtischen Musikschule vorstellen. Einen Tag später gestalten am selben Ort um 18 Uhr die Teilnehmer des Kurses das Abschlusskonzert aus.

Am 14. Mai wird in Waldenburg ein doppeltes Jubiläum gefeiert: 15 Jahre Freundeskreis Waldenburg der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. und 20 Jahre Ensemble Amadeus. In der Ev.-luth. St. Bartholomäus-Kirche zu Waldenburg spielt das Ensemble Amadeus unter Litung von Normann Kästner um 15 Uhr ein Konzert unter dem Motto „Mozart und Böhmen“ mit Werken von Mozarts Zeitgenossen. Im Schloss wird anschließend (und dann während des gesamten Mozartfestes) die Ausstellung „Mozart in Kursachsen“ präsentiert, die schon 2016 in Chemnitz zu sehen war.

Auch in der ersten Festivalwoche finden weitere Konzerte beim Mozartfest statt: am 15. Mai gastiert die junge russische Instrumentalistin Maria Andreeva (Violine und Klavier) in der Städtischen Musikschule Chemnitz (Wiederholung am 16.5., 19.30 Uhr in der Baldauf-Villa Marienberg), am 16.5. musizieren weiterhin junge Talente der Musikschule unter dem Motto „Tasten plus“ im Konzertsaal an der Gerichtsstraße (Beginn 18 Uhr). Am 17. Mai wird außerdem die Reihe „Streichquartette um Mozart“ mit einem Konzert des Leipziger Streichquartetts im Büroland Chemnitz, Beckerstr. 13 eröffnet; Beginn ist dann um 19.30 Uhr, auf dem Programm stehen Kompositionen von Mozart und Dvořák.

Alle Konzerte finden Sie im Terminkalender auf unserer Homepage oder im Gesamtprogramm des Mozartfests 2017 (pdf).