Programm des Sächsischen Mozartfestes 2018 veröffentlicht

Das Sächsische Mozartfest findet im kommenden Jahr vom 4. – 13. Mai statt und steht unter dem Motto „Variationen“.

Mozart war ein Genie. Das wird heute kaum jemand bezweifeln. Und doch führt dieser Begriff etwas in die Irre. Weder Mozart noch seine Ideen sind „vom Himmel gefallen“, sondern sind das Ergebnis von unzähligen Einflüssen und Entwicklungen. Und nach Mozart? Da wirkt er fort in seinen Werken und inspiriert nächste Generationen zu Bearbeitungen, Variationen und auch rebellisch Neuem.
VARIATIONEN – mit diesem Thema wagt das Sächsische Mozartfest einen frischen Blick auf alte Werke, erkundet Zusammenhänge, fördert zahlreiche Entdeckungen zu Tage und lässt Vertrautes in neuem Licht erscheinen.

Im Eröffnungskonzert sorgen die Pianistin Saskia Giorgini, Gewinnerin des Internationalen Mozartwettbewerbs Salzburg 2016, und Dirigent Eckehard Stier mit dem Netzwerkorchester für eine mit Überraschungen und Pointen bespickte Begegnung zwischen Johann Christian Bach, Wolfgang Amadé Mozart und Arvo Pärt. Mozarts Requiem findet in einer Bearbeitung ganz „ohne Worte“ im Wasserkraftwerk Mittweida eine optische Umsetzung in Lichtdesign. Das Ehepaar Martina und Chris Jarrett lenken beim Baustellenkonzert in der Neuen Universitäts-bibliothek Chemnitz den Blick auf Mozart pur und von Mozart angeregte Eigenkompositionen. Dem Thema Mozart in Jazz widmet sich auch das Abschlusskonzert mit Klarinettist Helmut Eisel, Silvio Schneider und Conny Sommer.
Mit der Reihe Opern und Sinfonien „im Taschenformat“ bilden kammermusikalische Bearbeitungen einen weiteren Schwerpunkt des Festivals.
Das Sächsische Mozartfest 2018 „Variationen“ überrascht, bewegt und begeistert: ganz im Geiste des Genies Mozart und seiner Musik.

Eintrittskarten zu den Konzerten des Sächsischem Mozartfestes 2018 erhalten Sie ab sofort über unseren Ticketshop und in der Geschäftsstelle der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. sowie in allen Freie-Presse-Shops in Ihrer Nähe.

Programm Sächsisches Mozartfest 2018 “Variationen”

Saský Mozartův festival 2018
Variace

Mozart byl génius. To dnes sotva někdo zpochybní. A přesto je tento pojem zavádějící. Jak Mozart, tak jeho myšlenky “nespadly z nebe”, nýbrž jsou výsledkem nesčetných vlivů a trendů. A po Mozartovi? I poté nadále působí ve svých dílech a inspiruje další generace ke zpracování, variacím a také k rebelskému novátorství.
VARIACE – tímto tématem se odvažuje Saský Mozartův festival pohlédnout nově na stará díla, prozkoumává souvislosti, zveřejňuje četné objevy a to, co je známé, nechává zjevit v novém světle.
Ať už to jsou opery, symfonie “v kapesním formátu”, ať je to známé rekvium pro jednou beze slov, ať je to holdování jazzu nebo Mozart v zrcadle moderny: Saský Mozartův festival 2018 VARIACE překvapí, rozhýbe a nadchne, zcela v duchu Mozartova génia a jeho hudby.

Saský Mozartův festival 2018 “Variace”