Jakyb Tylmann

Jakub Tylman wurde in Prag geboren und begann im Alter von sechs Jahren mit dem Violoncellospiel. Er studierte bei Boris Pergamenschikow in Berlin und bei Frans Helmersson in Köln, wo er sein Studium mit dem Konzertexamen abschloss. Er nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, u. a. bei Pieter Wispelwey, Heinrich Schiff, Anner Bylsma, Bernard Greenhouse, dem Artemis Quartett und dem Scharoun Ensemble Berlin. Jakub Tylman erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Als Solist arbeitete er mit Orchestern in Deutschland, Norwegen, Tschechien und den USA zusammen. Seit 2012 ist er Solocellist der Robert-Schumann-Philharmonie und hat 2013 im Soziokulturellen Zentrum Kraftwerk in Chemnitz die Kammermusikreihe Es ist Spielzeit! initiiert, die er auch konzeptionell betreut.

Aufbruch und Werden – Revolution und Evolution
Montag, 20. Mai, 20.00 Uhr
Villa Esche Chemnitz,
Parkstraße 58