Thomas Stahr

Thomas Stahr begann mit 14 Jahren E-Bass zu spielen. Später studierte er klassischen Kontrabass an der Musikhochschule Köln, u.a. bei Prof. Wolfgang Güttler. 1986 legte er die künstlerische Reifeprüfung „Mit Auszeichnung“ ab und 1989 sein Konzertexamen. Von 1987 bis 1991 war er Dozent für E-Bass und Jazz-Kontrabass an der Rheinischen Musikschule in Köln. Seit 1991 ist er Mitglied des Gewandhausorchesters und seit 1995 Lehrbeauftragter für E-Bass und Jazz-Kontrabass an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ Leipzig. Er spielte u. a. mit Nigel Kennedy, Ron Williams, Thomas Freitag und Jiggs Wigham. In folgenden Big Bands wirkte er mit: German Philharmonic Big Band, Köln Big Band, Leipzig Big Band und LeipJAZZig-Orkester. Sein wichtigstes Jazz-Projekt ist das „New Leipzig Jazz Trio“ in der Besetzung Gesang, Bass und Percussion.

Thomas Starr ist derzeit der Bassist des König-Trios.

Das König-Trio wurde 1987 gegründet. In den ersten Jahren, in denen vorrangig Kompositionen von Stephan König auf dem Programm standen, waren Thomas Moritz (Kontrabaß) und Jörg Steffens (Schlagzeug) die ständigen Partner von Stephan König (Klavier). Seitdem hat die Besetzung einige Male gewechselt – je nach der speziellen musikalischen Ausrichtung der Projekte waren am Baß Stephan „Grete“ Weiser oder Tom Götze sowie am Schlagzeug Wolfram Dix oder Frank-Endrik Moll zu erleben. Bei den aktuellen Programmen „Bach in Jazz“ (CD rondeau 2012), „Wagner in Jazz“ und „Bilder einer Ausstellung – the jazz-version“ (Mussorgski / König) spielt Stephan König zusammen mit Thomas Stahr (Baß) und Wieland Götze (Schlagzeug).

Donnerstag, 18.05.2017  20:00 Uhr

Villa Koerner
Beyerstraße 25, 09111 Chemnitz, Sachsen